Über Uns

Wir sind ein Thüringer Unternehmen und seit 150 Jahren etablierter Hersteller von Nutzfahrzeugachsen. Die GFA Gothaer Fahrzeugachsen GmbH vertreibt Anhängerachsen im Lastbereich von 3,2t bis 7,5t. Unser Fokus liegt vor allem auf der Anpassung und Entwicklung von Sonderachsen, vorzugsweise in unserem Lastbereich. Zudem sind wir auf die Fertigung von Dreh- und Fräskomponenten, sowie von robotergeschweißten Baugruppen spezialisiert.

GFA – Ein Achsenhersteller mit langer Tradition

1864 wurde die Gründungsurkunde einer Aktiengesellschaft für Bauwesen in Gotha ausgestellt, initiiert durch eine Reihe bedeutender Gothaer Persönlichkeiten. 1874 wurde das Unternehmen von der Eisenbahn übernommen und in “Königlich-Preußische Eisenbahnreparaturwerkstatt” umbenannt.

Der Betrieb wuchs innerhalb weniger Jahre auf 361 Mitarbeiter heran und war seinerzeit der größte fabrikmäßige Betrieb in Gotha. Zu der Zeit wurden Zwei-, Drei- und Vierachsfahrzeuge repariert. Hierfür bildeten sich verschiedene Abteilungen für die benötigten Gewerke heraus und so entstand zusätzlich eine Lackiererei, Holzbearbeitung, Sattlerei, Dreherei, Schmiede, Eisengießerei und ein Weichenbau, welcher später in ein eigenes Weichenwerk ausgegliedert wurde.

Ab 1924 wurden Personen- und Güterwagen unter dem neuen Namen RAW (Reichsbahnausbesserungswerk) Gotha repariert. Neu dazu gekommen war nun die Aufarbeitung von Gleislaschen. Als die Stadt Gotha zum Ende des zweiten Weltkrieges schwer zerbombt wurde, musste im Februar 1945 festgestellt werden, dass 85% des RAW’s zerstört waren. Nach notdürftigen Reparaturen wurde die Produktion trotz schwerer Schäden und Schwierigkeiten wieder aufgenommen.

Ingenieurs Kunst aus Deutschland – Gothaer Achsen

Das Unternehmen GFA ist ein Teil der großen Automobilzuliefererbranche. Das Automobil ist weltweit bekannt als das Erfolgsprodukt deutscher Ingenieurskunst. Als Exportschlager zeichnet es die deutschen Fähigkeiten

  • Pünktlichkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Perfektion in Design und Verarbeitung
  • Langlebigkeit
  • usw.

aus.

Die GFA hat sich über Jahrzehnte Gedanken gemacht, wie die Gothaer Achsen weiter verbessert werden können, wie man den Fahrzeugbauern entgegenkommen kann, um einfachere Montageverhältnisse sowohl bei erstmaliger Installation, als auch im Rahmen der Wartung zu gestalten. Ständige Gesetzesanpassungen und Reaktionen des Marktes verlangen ein stetiges Weiterentwickeln und Verbessern.

Gothaer Achsen – geringes Gewicht und einfache Installation

Wir haben leichtere Achsrohre als unsere Mitbewerber und einfachere Lagerkonstruktionen an der Radnabe, was die Montage und die Wartung/Instandhaltung vereinfacht. Des Weiteren sind unsere Schnittstellen der Radaufhängung (Stützen und Anschweißplatten) sehr beliebt, weil die Befestigung am Fahrzeugrahmen unkompliziert ablaufen kann.

Kurze Lieferwege – Flexible Fertigung

Die Automobilzulieferbranche ist es vielen Jahren gewohnt in sehr engen Zeitfenster zu liefern. Eine störungsfreie Lieferkette ist die Voraussetzung für diese Performance in Sachen Pünktlichkeit. In weltweiten Krisen, die wie die Coronakrise länger anhalten gerät die Lieferkette unter Druck. Daraus folgende, anhaltende Zustände auf dem Weltmarkt hinsichtlich Rohmaterialbeschaffung erfordern eine flexible Fertigung und in einigen Fällen auch ein Improvisieren, um schnell darauf reagieren und somit die Lieferversprechen einhalten zu können. In solchen Krisen ist der deutsche Standort für die Fertigung der Gothaer Achen in Sachen Schnelligkeit und Flexibilität ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil.

Wir sind stolz ein Teil dieses Gesamtsystems der deutschen Automobilzulieferer zu sein und freuen uns seit Anbeginn über interessante und ständige Herausforderungen.

2021 – Ein Blick hinter die Kulissen des Gothaer Achsen

Die GFA hat 34 Mitarbeiter, versendet im Schnitt 2000 Pakete pro Jahr, verarbeitet ca. 500 Tonnen Stahl jährlich, verfügt über einen Maschinenpark mit über 30 Maschinen. Insgesamt bestellen bei uns an die 3000 Kunden, wovon gut 300 regelmäßig Komplettachsen bestellen. Das Unternehmen kann auf über 2000 abgeschlossene Sonder- und Großprojekte zurückschauen und arbeitet mit über 25 Vertragswerkstätten zusammen.

Fragen? – Unser Team ist für Sie da

Unser Service ist regelmäßig von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr erreichbar, freitags bis 15 Uhr. Paketbestellungen können bis 15.30 Uhr, freitags bis 14.30 Uhr aufgegeben werden, wenn diese noch bis zum nächsten Werktag 9 Uhr ankommen sollen.

  • Sie haben eine allgemeine Anfrage? Dann kontaktieren Sie unseren Ersatzteilservice per E-Mail oder Telefon. Frau Neubert freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.
  • Sie haben Fragen zur Konstruktion oder benötigen Technischen Service? Herr Gessert beantwortet Ihre Fragen gern per E-Mail.
  • Der Qualitätsservice bzw. Reklamationsservice wird von Herr Becker verwaltet. Sie erreichen Ihn zu den oben genannten Zeiten per Telefon oder jederzeit per E-Mail.

Alle Kontaktdaten unseres Teams finden Sie auf der Seite Kontakte GFA.